Details
Karte

Die wichtigsten Deportationen in Vernichtungslager, 1942-1944

Auf der Wannsee-Konferenz in Berlin im Januar 1942 schätzten die SS (die Elite-Garde des nationalsozialistischen Staates) und Vertreter deutscher Ministerien, dass die "Endlösung", der Plan der Nazis, Europas Juden zu vernichten, 11 Millionen europäische Juden, einschließlich derer aus den nicht besetzten Ländern wie Irland, Schweden, der Türkei und Großbritannien, umfassen würde. Deutsche Juden und Juden aus dem von Deutschland besetzten Europa wurden in Zügen in die Vernichtungslager nach Polen deportiert und dort getötet. Die Deutschen versuchten, ihre Absichten zu verschleiern und bezeichneten die Deportationen als "Umsiedlung nach Osten". Den Opfern wurde gesagt, sie sollten in Arbeitslager gebrachten werden. Für die meisten Juden bedeutete aber die Deportation in Wahrheit den Transport in Vernichtungslager und dann den Tod.  


Tags


  • US Holocaust Memorial Museum

Dieser Inhalt ist in folgenden Sprachen verfügbar:

Major deportations to killing centers, 1942-1944 [LCID: eur78940]

Thank you for supporting our work

We would like to thank The Crown and Goodman Family and the Abe and Ida Cooper Foundation for supporting the ongoing work to create content and resources for the Holocaust Encyclopedia. View the list of all donors.